Kanincheninvasion!

Süße Kaninchen?

 

O.k., süß und knuddelig hat definitiv seine Grenzen! Huch? Solch ein Satz von mir?

 

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich Tiere liebe. Für mich haben sie ein Recht auf ein würdiges Leben, genau wie wir Menschen. Doch genau wie wir Menschen können sie zur Plage werden. Und wir haben hier auf unserem Hof ganz klar ein Problem. Es wimmelt vor Kaninchen. Sie vermehren sich ganz sprichwörtlich wie die Karnickel.

 


Und sie leben ein super Leben bei meinen Pferden: Silage in Bioqualität den Winter hindurch und natürlich Bioabfälle vom Kompost. Ein Schlemmerbüffet! Da hab ich ja im Prinzip nichts dagegen. Auch ihre mittlerweile dicht an dicht liegenden Ködel – verteilt über den ganzen Hof – kann ich gerade noch so verknusen. Zumindest drei Jahreszeiten hindurch, da trag ich eh fast immer Gummistiefel. Doch im Sommer? Hm, war wohl nichts mehr mit barfuß laufen …


Doch meine Grenze für süß und knuddelig geht ganz klar dort, wo sich diese niedlichen Wollknäule an meiner Existenz vergreifen. Reichen denen im Sommer nicht frisches Gras, Wildkräuter und Küchenabfälle? Nein, sie fressen wirklich alles, was irgendwie ihren Weg kreuzt. Meine liebevoll in den Rasen gesetzten Krokusse: ratzeputz weg, meine Küchenkräuter bis auf den Stil abgenagt. Ich wollte letztes Jahr Grünkohl im Garten testen, die Jungpflanzen haben es nicht einmal auf einen Zentimeter geschafft. Nur Kartoffeln überleben, die sind giftig genug.

Ich habe wirklich einen langen Geduldsfaden mit Tieren, aber meiner ist gerade gerissen. Die Mistviecher haben die Stiele meiner super leckeren Johannisbeerbüsche angenagt und neu gepflanzte komplett abgenagt. Wisst ihr wie lange es dauert, bis solch ein Busch Ernte bringt? Ich wollte neue ziehen, aus den alten. Das ist das Resultat von ehemals fünfzig Zentimeter Stecklingen!


Also süß und knuddelig hat bei mir versch… Wer mag Kaninchen? Schönes Fleisch in Bioqualität zum „selberpflücken“. Ich glaub solch ein Schild kommt vorn ans Tor …

Hühnerdraht? Ganz schön teuer, zumindest, wenn man einen größeren Garten haben will. Und ich müsste alle Büsche und Bäumchen auch noch einzeln umwickeln. *seufz*

Hab hier noch was gefunden, auf Tipp einer Kollegin: Kaninchen Stopp, soll mit natürlichen Gerüchen die  Nager fernhalten. Doch wenn ich mir die Erfahrungsberichte dazu ansehe und an unsere Mengen an Kaninchen denke (die sind überall und nicht nur an einem Bau!), dann glaub ich, das wird nichts ...

Hm, ob solch eine Falle was taugt? Die scheint für unsere fetten Karnickel groß genug. Dann bring ich sie alle über den Fluss zum Nachbarn, dann können sie dort Schaden anrichten. Hehe …


Kommentar schreiben

Kommentare: 0