Jamie

Ein Beitrag von Anna Becker

Im Jahr 2009 begann ich mit dem Schreiben von Romanen und Kurzgeschichten in den Genres Science-Fiction und Fantasy. Nach und nach erschienen „Die Zeitreise-Agentin“ und „Der Zeitreisen-Detektor“ (SciFi) sowie „Jamie“ und „Hannah und der Meisterdieb“ (Fantasy). Aber auch eine Anthologie mit kleinen Geschichten von Satire bis Horror – „Götter, Wesen & Dämonen“. In diesem Beitrag möchte ich „Jamie“ vorstellen.

 

Jamie ist ein Teenager, der in einem Waisenhaus irgendwo an den Ufern des Mississippi ein schreckliches Dasein führt. Die anderen Jungs fürchten und mobben ihn. Besonders schlimm ist jedoch die Tatsache, dass sich zwei Seelen in seiner Brust befinden, eine dunkle und eine helle. Das ängstigt und verwirrt ihn, denn er könnte die Kontrolle über seine Gefühle verlieren und etwas Grauenhaftes anrichten. Eines Tages beschließt er, auszubrechen. Die Voraussetzungen dazu sind wie durch ein Wunder günstig. Er rennt in die Wildnis, um dort den Beginn eines großen Abenteuers zu erleben. Er trifft ein geheimnisvolles Mädchen, Suzie. Durch sie erfährt er, wer er ist und wo er herstammt, und dass seine Familie ihn braucht, um einen Todfeind zu bekämpfen. All das wäre nicht so ungewöhnlich … wenn seine Verwandten nicht die Zauberer und Hexen von Loch Lomond wären und als Katzen-Menschen auf einer schottischen Burg residierten. Doch damit nicht genug – auch die erste Liebe macht ihm zu schaffen.

 

Ein Teenager hat´s wirklich schwer. Versuchungen und Versagensängste und die Notwendigkeit, sich für das Richtige zu entscheiden, können einen in der Pubertät ziemlich durchrütteln. Der Kampf gegen innere und äußere Dämonen ist ebenso herausfordernd wie das Wissen, anders zu sein. Wie gut, dass diese Zeit kurz ist … meistens.

 

„Jamie“ – eBook bei Amazon

 

 

 

 

 

 

Mehr von mir gibt´s hier