Apfelmus ohne Zusatzstoffe

Apfelmus ganz einfach. Ohne Zucker und ohne Konservierungsstoffe!

 

Rezept:

Äpfel, Menge nach Wahl.

1 Tasse Wasser oder Bio-Apfelsaft


Zubereitung:

 

Die Äpfel waschen und entkernen. Die Schale bleibt dran, darin sind all die guten Sachen des Apfels enthalten. (Vitamine und Co)

 

Ich habe hier eine 3 Liter Tüte Apfelstücke verwendet, die ich im letzten Jahr zur Apfelernte eingefroren hatte.

Äpfel lassen sich hervorragend in kleinen Stückchen einfreieren und bei Bedarf verarbeiten. (Apfelmus, als Süßstoff und Prktinersatz in Marmelade, als Zutat in Gemüsepfannen)


Die Äpfel in Stücke schneiden und in einen Topf geben.

 

Wasser oder (für mehr Süße) Apfelsaft dazugeben.


Die Äpfel aufkochen lassen, immer wieder umrühren und etwa 5-10 Minuten köcheln lassen.

 

Je kürzer man die Äpfel kocht, desto mehr Nährstoffe bleiben dem Apfelmus enthalten.


Mit einem Pürierstab die gekochten Äpfel zu einem glatten Mus pürieren und etwas abkühlen lassen.


Nun den Apfelmus auf saubere verschraubbare Gläser (z.B. alte Marmeladengläser) füllen und ganz abkühlen lassen.

 

Die Gläser mit Apfelmus könnt ihr nun einfach einfrieren und bei Bedarf auftauen. So habt ihr immer frischen Apfelmus, und zwar ganz ohne Zusatzstoffe!

 

Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0